• KÜS Prüfstelle Bochum

    Gahlensche Str. 97, 44809 Bochum
    Tel.: 0234 - 57 05 57
  • KÜS Prüfstelle Bochum

    Hauptuntersuchungen, Abgasuntersuchungen und viele weitere Dienstleistungen ohne Termine.
  • Öffnungszeiten

    Mo. - Mi.: 9:00 - 17:00 | Do.: 9:00 - 19:00
    Fr. 8:00 - 15:00 | 1. & 3. Sa.: 10:00 - 14.00
  • 1
  • 2
  • 3

Neues aus der Autowelt gesamt

KÜS - Neues aus der Autowelt

Aktuelle Meldungen aus der Autowelt zusammengestellt von der KÜS-Redaktion.
  • Der RL-Cup am Nürburgring: Motorrad-Rennen mit Herz und Hirn
    Morgens um sieben ist nicht nur bei Bestseller-Autor Eric Malpass, sondern auch am Nürburgring die Welt (noch) in Ordnung. Doch an diesem wunderbaren frühen Samstagmorgen im April, einem ganz besonderen Tag für Rennsport-begeisterte Motorrad-Amateure, war er um sieben in der Früh schon (mindestens) eine Stunde alt. ...
  • Ratgeber: Frühjahrsputz im Auto-Innenraum
    Von außen ist das Auto in einer guten Waschstraße schnell auf Hochglanz gebracht. Wer im Innenraum das gleiche Ergebnis erzielen will, muss etwas mehr Zeit investieren.

    Außen hui und innen pfui? Wer sein Auto für den Frühling aufpoliert, sollte den Innenraum nicht vergessen. In fünf Schritten ist der Führjahrsputz schnell erledigt. Dabei kann regelmäßiges Reinigen vor allem Pollen-Allergikern helfen. ...
  • Qatar Cross Country-Rally: Sieg für Przygonski
    In unserer Vorschau zum vierten Lauf (www.kues.de vom 16. April 2018) hatten wir die (vermeintlichen) Favoriten vorgestellt. Es kam dann, entgegen den Erwartungen, reichlich anders. ...
  • Gewinnspiel: Tickets für das 24h-Rennen am Nürburgring
    Vom 10. bis 13. Mai findet das legendäre 24-Stunden-Rennen am Nürburgring statt. Mit dabei ist das KÜS Team 75 des Sportwagen-Weltmeisters und Le Mans-Gewinners Timo Bernhard.

    Die KÜS bietet mit Unterstützung des Veranstalters zum 24-Stunden-Rennen ein Gewinnspiel an. Zu gewinnen gibt es 5 x 2 Tickets für das Mega-Event am Ring. Um an dem Gewinnspiel teilnehmen zu können, müssen Sie folgende Frage beantworten:...
  • Buchtipp - Verma: Gesund durch Ayurveda
    Ayurveda ist im Trend. Wer einmal, sagen wir, in einem Hotel oder einem buddhistischen Kloster eine Woche nach den Regeln der indischen Heilkunst gelebt hat, mag erholt und regeneriert in den Alltag zurückgekehrt sein, steht aber genau dann vor einem großen Problem: Exotische Zutaten, die ins Geld gehen können, nur in Spezialläden zu haben sind und deren Zubereitung viel Zeit kostet. Schnell mag da der ein oder andere wieder auf Fertiggericht und Mikrowelle zurückgreifen. ...
  • Ford: 70 Jahre Kompaktklasse
    Unermüdlich und heimlich wie die sagenhaften Kölner Heinzelmännchen arbeitete sich dieser kompakte Ford auf Platz eins der globalen Pkw-Produktionsstatistik vor: Von der Öffentlichkeit kaum bemerkt knüpfte der in Köln-Merkenich konstruierte Focus im Jahr 2000 an jenen ultimativen Verkaufserfolg an, den einst das amerikanische Ford Modell T als Fließbandpionier gesetzt hatte. Dauerhaft verteidigen konnte der Focus die Führungsposition in den Verkaufscharts allerdings nicht. Weshalb Ford ihn dieses Jahr in vollkommen neu entwickelter vierter Generation vorstellt – passgenau zu gleich drei runden Geburtstagen bahnbrechender Vorgänger. Vor 70 Jahren forderte der Ford Taunus als erste Kölner Nachkriegsentwicklung den Volkswagen Käfer heraus. Vor 50 Jahren führte der Ford Escort dieses Duell in die nächste Runde und trat zugleich gegen die globale Kompaktklasse an. Zum Intimfeind von VW Golf und Opel Astra sowie neuen asiatischen Herausforderern avancierte vor genau 20 Jahren der Ford Focus, der in erster und dritter Auflage auf Pole Position in den Zulassungsrankings fuhr. ...
  • CD-Tipp - Sasha: Schlüsselkind
    Damals lief sein "If You Believe" allenthalben rauf und runter, dass es einem zu den Ohren rauskam. Was weder dem Lied noch seinem Sänger vorzuwerfen ist - zeitweilige Überdosierung hatte man seinerzeit auch von den Nummer-1-Hits der legendären ABBA. ...
  • Recht: Wir räumen mit Blitzer-Mythen auf!
    Direkt am Ortsschild darf doch nicht geblitzt werden, oder?

    Einige glauben das. Schließlich muss man doch abbremsen und beschleunigen können. Rechtlich betrachtet spielt das jedoch keine Rolle. Das heißt, ein Schild gilt ab seinem Standort. Innerorts und damit unmittelbar nach einem Ortseingangsschild wie auch vor einem Ortsausgangsschild bedeutet das eine erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, sofern andere Schilder keine höhere oder niedrigere Geschwindigkeit anordnen. Obwohl somit zulässig, finden Geschwindigkeitskontrollen dennoch selten direkt vor oder hinter einem die Geschwindigkeit regelnden Schild statt. ...
  • Charlys PS-Geflüster
    Liebe Leserin, lieber Leser,

    die klassischen Unterscheidungs-Möglichkeiten beim Kauf eines Automobils, die einmal Limousine, Kombi oder – meist in Ausnahmefällen für wenige Betuchte – Cabrio hießen, sind längst passé. Crossover heißt der Trend, der einmal als neu gepriesen wurde, aber längst eher zur Regel als zur Ausnahme geworden ist. Dies gilt sowohl für die Optik wie auch für die Arbeitsweise im Alltag und damit die Gebrauchsfähigkeit. ...
  • MM Motors Luka EV: Retro-Elektro
    Die in Tschechien beheimatete Firma MW Motors hat mit dem Luka EV ein schickes Retro-Coupé mit rein elektrischem Antrieb entwickelt. Der Stromer mit gut 300 Kilometer Reichweite soll weniger als 40.000 Euro kosten....
  • BMW: M2 Competition folgt auf M2 Coupé
    Eine ganze Reihe technischer Finessen gibt BMW dem M2 Competition mit, der das M2 Coupé ablöst.

    Neu ist der Reihen-Sechszylinder-Motor mit M TwinPower Turbotechnologie, der auf dem in M3 und M4 eingesetzten Motor basiert. Hier werden aus drei Litern Hubraum 302 kW/410 PS mobilisiert, die eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h (abgeregelt) ermöglichen, die sich mit M Driver's Package auf 280 km/h steigern lässt(ebenfalls abgeregelt)....
  • Pininfarina: Designmarke wird E-Automarke
    Pininfarina wird zur Elektroautomarke. Das Designstudio, mittlerweile im Besitz des indischen Mahindra-Konzerns, will 2020 als erstes Modell einen elektrischen Supersportwagen auf den Markt bringen. Das Auto soll in der Liga weit oberhalb von 1.000 PS Leistung mitspielen und rund zwei Millionen Euro kosten. Als zweites Modell wäre ein Luxus-SUV in etwas zivileren Preisregionen denkbar. ...
  • Cadillac: Mieten statt kaufen
    US-Autohersteller Cadillac bietet seine Autos im Abo an. Zunächst können Kunden in München die Limousinen und SUV der Marke sowie den Sportwagen der Tochter Corvette im Rahmen von „Book by Cadillac“ nutzen. Zu Preisen ab 1.500 pro Monat dürfen Mieter ihr Fahrzeug beliebig oft wechseln und beliebig weit fahren. Die Autos müssen mit 48 Stunden Vorlauf geordert werden, Cadillac liefert sie dann an den gewünschten Ort. ...
  • Mitsubishi Pajero: Abschied mit Sondermodell - nach 36 Jahren
    Mitsubishi verabschiedet den Pajero. Nach 36 Jahren gibt es zum Produktionsende das Sondermodell "Final Edition", erhältlich in beiden Karosserie-Varianten, als 3-Türer und als 5-Türer und auf insgesamt 1.000 Exemplare limitiert. ...
  • VW Jetta 2018 (USA): Stufenheck für die Studentenbewegung
    Der Highway Number One zwischen Los Angeles und San Francisco, die Route 66, die Straße von Miami nach Key West oder die Byways in New England - es gibt in Amerika wahrlich attraktivere Ziele für eine Jungfernfahrt als die Nebenstraßen in den Feuchtgebieten um Raleigh und Durham in North Carolina. Zumindest für gewöhnliche Autos. Doch wenn man die Premiere eines VW Jetta feiert, ist man hier genau richtig aufgehoben. Nicht weil die beiden Nachbarstädte im Südosten der USA so gesichtslos wären, wie es der Golf mit Stufenheck lange Jahre gewesen ist. Sondern weil es kaum irgendwo in Amerika so viele Universitäten und mit ihnen so viele Studenten auf so engem Raum gibt, wie hier. Und wo Studenten sind, ist der Jetta nicht weit, sagt Produktmanager Daniel Shapiro. Denn während der Jetta bei uns, wenn überhaupt, bei Sensoren und Spießern punkten konnte, steht er in den USA als günstiges Einstiegsmodell mit europäischen Wurzeln vor allem beim akademischen Nachwuchs hoch im Kurs. ...
  • Heuschnupfen: Vorsicht am Steuer!
    Niesen, tränende Augen, Atemnot oder eine verstopfte Nase gehören für 15 Prozent der deutschen Bevölkerung zum Frühling. Ganz verhindern lassen sich die Heuschnupfen-Symptome leider nicht. Aber die Fahrt im Auto kann man erträglicher gestalten....
  • Leser fragen – Experten antworten: Rechts am Stau vorbei?
    Frage: Als Pendler stehe ich häufig im Stau. Um schneller zu meiner Ausfahrt zu kommen, fahre ich auch mal auf den Standstreifen, wenn die letzten paar hundert Meter bis dahin von einer Autoschlange blockiert sind. Immer wieder stellen sich Autos oder Lkw in den Weg – dürfen die das? ...
  • Buchtipp - Schweizer/Faass: Neue Gärten!
    In diesem von Stefan Schweizer und Martin Faass herausgegebenen Katalogband, der parallel zur gleichnamigen Ausstellung im Museum für Gartenkunst Schloss Benrath und der Villa Liebermann am Wannsee erschienen ist, kann man lernen, warum und wie die wachsenden Städte des Industriezeitalters durch die Gartenkunst verändert wurden. Zugleich wird erkennbar, wie diese Veränderungen tiefgreifende Wirkungen auf die Wahrnehmung und Nutzung des Lebensortes Stadt hatten. So wie die Moderne das Leben der Menschen in allen Facetten verwandelte, prägte sie auch die Gartenkultur in einer Weise, die für uns Heutige als Selbstverständlichkeit wahrgenommen wird. ...
  • Hyundai: Preis für neuen Nexo steht fest
    Der neue Hyundai Nexo ist ab sofort zu einem Grundpreis von 57.983 Euro (netto)/69.000 Euro (brutto) bestellbar. Das Brennstoffzellenfahrzeug, mit dem Hyundai sich gleichermaßen an Privatkunden und Unternehmen richtet, soll dann ab August 2018 in Deutschland verfügbar sein....
  • "Schaeffler Mover": Urbanes Konzept für autonomen Betrieb
    "Schaeffler Mover" nennt sich ein aktuelles Fahrzeugkonzept des Automobil- Zulieferers, das derzeit auf einem Kolloquium seine Premiere feiert. Der "Mover" weist ein kompaktes Radmodul auf, das Antriebs- und Fahrwerkskomponenten vereint. Hohe Wendigkeit, die bis zum Richtungswechsel "auf der Stelle" reicht, ist dabei kombiniert mit großzügigem Insassen- Komfort. Zudem stellt es sich so flexibel dar, dass verschiedene Fahrzeugaufbauten vom Robo- Taxi bis zum Lieferfahrzeug umgesetzt werden können. Das Gesamtkonzept zielt auf die wachsenden Mobilitätsansprüche von Menschen in stark wachsenden Metropolen: der öffentliche Nahverkehr herkömmlicher Art ließe sich damit ablösen....

Berichtskopie anfragen

+49 6872 9016250 (Telefon)
+49 6872 90165250 (Fax)
Online-Formular

Neues aus der Autowelt

Hier können Sie immer die neusten Nachrichten aus der Autowelt nachlesen.

EC-Kartenzahlung

Bei uns können Sie immer bequem und sicher mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

Unsere Facebookseite

Folgen Sie uns auch auf Facebook. Hier geht es zur Facebook-Seite der KÜS Prüfstelle Bochum.

Unsere Radio Spots

Die Radio Spots Ihrer KÜS Prüfstelle in Bochum können Sie sich hier noch einmal anhören.

Radiospot 1 | Radiospot 2 | Reminder

Service-Rechner

Feinstaubrechner

Hier gehts zum Feinstaubrechner der KÜS. Weiterlesen

KFZ-Steuer-Rechner

Hier gehts zum KFZ-Steuer-Rechner. Weiterlesen

Kombinationsrechner

Hier gehts zum Kombinationsrechner der KÜS. Weiterlesen

Reifenrechner

Hier gehts zum Reifenrechner der KÜS. Weiterlesen
  • 1