• KÜS Prüfstelle Bochum

    Gahlensche Str. 97, 44809 Bochum
    Tel.: 0234 - 57 05 57
  • KÜS Prüfstelle Bochum

    Hauptuntersuchungen, Abgasuntersuchungen und viele weitere Dienstleistungen ohne Termine.
  • Öffnungszeiten

    Mo. - Mi.: 9:00 - 17:00 | Do.: 9:00 - 19:00
    Fr. 8:00 - 15:00 | 1. & 3. Sa.: 10:00 - 14.00
  • 1
  • 2
  • 3

Neues aus der Autowelt gesamt

KÜS - Neues aus der Autowelt

Aktuelle Meldungen aus der Autowelt zusammengestellt von der KÜS-Redaktion.
  • Charlys PS-Geflüster
    Liebe Leserin, lieber Leser,

    das Angebot an sogenannten Sport Utility Vehicles, kurz SUV genannt, wird immer größer und damit auch unübersichtlicher. Nicht nur, dass es sich kaum noch ein Hersteller leisten kann, in diesem Boom-Segment nicht vertreten zu sein, es bleibt meist nicht bei einer einzigen Variante: da gibt es kleine, kompakte Modelle, es gibt die Midsize-SUV’s, die die meisten Interessenten ansprechen und schließlich auch noch die richtigen „Dickschiffe“, aus denen in der Regel noch Siebensitzer „gebastelt“ werden können und die die Familienbedürfnisse für die Stadt und das Gelände gleichermaßen befriedigen sollen....
  • Rezvani Alpha X Blackbird: Extrem-Keil
    Genug ist nicht genug, hat man sich bei der jungen amerikanischen Sportwagen-Manufaktur Rezvani gedacht und von seinen Sportcoupé Beast Alpha X eine von 441 kW/600 PS auf 515 kW/700 PS erstarkte Sonderedition mit Namenszusatz Blackbird aufgelegt. Von dem lediglich 750 Kilogramm leichten und umgerechnet rund 180.000 Euro teuren Topmodell sollen nur fünf Exemplare gebaut werden. ...
  • Skoda: Neues Superb-Sondermodell unterstreicht Rolle als Flaggschiff
    2001 startete Skoda mit dem Superb in der Oberen Mittelklasse und belebte damit einen Namen aus den 30er Jahren neu. Mit einer "Premium Edition" wird knapp 17 Jahre später die Bedeutung des Marken-Flaggschiff der aktuellen Superb-Generation unterstrichen. ...
  • Auto-Farbtrends: Weiß dominiert weltweit
    Weiß bleibt weltweit gesehen mit großem Abstand die beliebteste Farbe bei Neuwagen. Rund 39 Prozent aller Pkw wurden 2017 in diesem Lackton ausgeliefert, wie aus dem „Global Color Report“ des Chemieunternehmens BASF hervorgeht. Auf Rang zwei folgt Schwarz mit 16 Prozent, Grau erreicht mit 13 Prozent Rang drei, Silber mit 10 Prozent Rang vier unter den beliebtesten Farben. ...
  • Rolls Royce: Neues Modell heißt Cullinan
    Drei Jahre nach der Erstankündigung eines neuen Modells hat Rolls Royce jetzt dessen Namen bekannt gegeben: Vom Cullinan, benannt nach dem gleichnamigen Diamanten, verspricht man sich sehr viel.
    ...
  • Leser fragen - Experten antworten: Darf man Alkotestern trauen?
    Eine gesellige Runde, ein paar Bierchen und schon stellt sich die Frage: Fahren oder nicht fahren? Auf Grundlage von Alkotester-Ergebnissen sollte man seine Entscheidung jedenfalls besser nicht treffen. ...
  • Kein WRX STi „light“: Subaru geht mit dem Impreza neue Wege
    Der Impreza hat bei Subaru nicht nur eine lange Tradition, sondern er ist auch ein Fahrzeug, das über viele Jahre hinweg die sportlichen Gene der Marke in den Vordergrund rückte. Mit dem I 2.0 GT war der japanische Autobauer, der konsequent auf die Paarung Allradantrieb/Boxermotor setzt, im Rallyesport erfolgreich unterwegs. Jetzt wird die fünfte Generation des Kompaktmodells angeboten. Wobei weniger die sportlichen Fähigkeiten des Neuen, als vielmehr Attribute wie Sicherheit, Fahrkomfort und Konnektivität im Vordergrund stehen....
  • Buchtipp - Falk: Kaiserschmarrndrama
    Das fängt ja gut an - mit diesen berühmt-berüchtigten blauen Tabletten, Sie wissen schon... der Eberhofer Franz hat seine liebe Not mit der Metzgersgattin, die eben diese, nun ja, chemische Nachhilfe, bei ihrem Mann gefunden hat. ...
  • Kawasaki H2 SX: Volle Ladung
    Während Turbos und Kompressoren im Automobilbau gang und gäbe sind, fristen sie bei Motorrädern eher ein Nischendasein. Kawasaki will das nun ändern, zumindest ein bisschen.

    Der Stolz steht Projektleiter Hiroyuki Watanabe genauso ins Gesicht geschrieben wie seinem fürs Design verantwortlichen Kollegen Juichi Oyanagi: „Die Entwicklung der H2 SX ist zu hundert Prozent im Hause Kawasaki erfolgt, wir haben keine Entwicklungsaufträge nach außen vergeben.“ Das ist bei fast allen Motorradherstellern die Regel, nicht aber beim japanischen Mischkonzern Kawasaki Heavy Industries mit Sitz in Kobe: Man kann dort nämlich Schiffbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Flugzeugbau, Maschinenbau mit Robotern, Gasturbinen, Windenergieanlagen oder Gepäckförderanlagen – und natürlich Motorräder. ...
  • Winterdienst 4.0: Von der Schippe zur Digitaltechnik
    Dr. Horst Hanke gilt in Deutschland als der Experte in Sachen Winterdienst schlechthin. Mit dem Direktor des Landesbetriebs für Straßenbau und dem Leiter der Straßenmeisterei am Erbeskopf, der höchsten Erhebung in Rheinland-Pfalz, engagieren sich zwei über Jahrzehnte hinweg erfahrene Spezialisten in Sachen Umweltschutz und Digitalisierung beim Winterdienst gleichzeitig. Denn neue Techniken haben Vorsorge und Prävention, aber auch aktuelle Einsatztätigkeiten in den vergangenen Jahren erheblich verändert, wie unsere Winterdienst-Reportage im neuen Nationalpark Hochwald zeigt....
  • Jaguar D-Type: Renn-Legende - neu aufgelegt
    Jaguar hatte einen seiner erfolgreichsten Rennsportwagen "D-Type" genannt. Die Modellbezeichnung nach Buchstaben hat bei den Briten Tradition ("E-Type", "C-Type" etc.). Vor nunmehr über 60 Jahren war das und nun werden in den "heiligen" Hallen von "Jaguar Land Rover Classic Works" in Warwickshire (Coventry) gleich 25 neue Exemplare in edler Handarbeit gebaut. Die ehemalige Rennikone "D-Type" entstand also in einer noblen Manufaktur als Nr. 1 der Neuzeit und wurde soeben auf dem "Salon Retromobile" in Paris dem faszinierten Publikum präsentiert. ...
  • Stau: Die weltweit schlimmsten Stoßzeiten
    Zum sechsten Mal in Folge steht Los Angeles an der Spitze der weltweit schlimmsten Staufallen, die Verkehrsdatenanalyst Inrix errechnet hat. Auf Rang zwei liegen Moskau und New York (91 Stunden), es folgen Sao Paulo (86 Stunden) und San Francisco (79 Stunden). 1.360 Städte in 38 Ländern weltweit hat der Datenanbieter ausgewertet, nach eigenen Angaben die größte Untersuchung ihrer Art. ...
  • Porsche: 70 Jahre Sportwagen
    Dynamisch, leistungsstark, teuer: Für die meisten Menschen ist ein Porsche Inbegriff des Traumwagens. Zwar konstruierte Ferdinand Porsche schon viel früher Autos, doch der Markenname steht seit 1948 für sportliche Fahrzeuge. Denn vor 70 Jahren erhielt das erste Automobil mit dem Namen „Porsche“ seine Zulassung und es war natürlich ein Sportwagen: der 356 „Nr.1“ Roadster. ...
  • Buchtipp: Flanagan/Cuthbertson: Zum Tee bei der Königin
    Drop Scones, Sponge Cake und mehr: Wenn 2018 bei den britischen Royals gleich zwei Hochzeiten gefeiert werden, rückt auch die britische Küche (wieder) etwas mehr in den Blick der hiesigen Öffentlichkeit. Mag es sich hierzulande mancher Englandfan vor dem Fernseher gemütlich machen, sicher wird es ein paar Bilder und viele Rückblicke auf vergangene Events geben. Vielleicht treffen Sie sich dazu mit Freunden, sitzen auf der Terrasse oder im Garten - falls einen nicht englisches Regenwetter ins Haus zwingt. Was könnte besser dazu passen als eine Tasse Tee mit etwas Gebäck oder etwas Herzhaften. So ein typischer Afternoon Tea eben. Very british!...
  • CD-Tipp - Simple Minds: Walk Between Worlds
    Sie spazieren wirklich zwischen Welten, souverän und professionell: Wer vor allem ihren Dauerbrenner "Don't You Forget About Me" im Ohr hat, wird vom neuen Werk der Simple Minds überrascht sein. Einerseits gibt es New Wave in bewährter, bekannter Manier, andererseits gibt es verblüffend komplexe Klanggebilde. Augen zu, Ohren und Lautsprecher auf, Punkt. Das alles erscheint pünktlich zum 40. Jubiläum des Bestehens der Band. Und als sei's der Überraschungen noch nicht genug, schließt das 18. Studioalbum mit der Liveaufnahme eines traditionellen Volkslieds ab. Dem verpassen Simple Minds ihre musikalische Handschrift, klar, und doch ist es - nicht nur, weil's auf der Tracklist steht - unverkennbar "Dirty Old Town". ...
  • Charlys PS-Geflüster
    Liebe Leserin!
    Lieber Leser!

    Oft ist es so, dass ein bestimmtes Fahrzeug mit seinem Namen stellvertretend für ein ganzes Segment an Automobilen steht: kompakte Autos, die unterhalb der Mittelklasse nagesiedelt sind, werden in der Regel der Golf-Klasse zugeordnet, obwohl es diese Kategorie dem offiziellen Sprachgebrauch nach gar nicht gibt. ...
  • Skoda Fabia: Nur noch Benziner im Modelljahr 2018
    Den neuen Fabia bietet Skoda künftig nur noch mit Benzinern an. Das Portfolio des für das zweite Halbjahr 2018 angekündigten Kleinwagens deckt künftig ein Leistungsspektrum von 44 kW (60 PS) bis 81 kW (110 PS) ab. Für die Topversion gibt es optional ein 7-Gang-DSG....
  • Recht: Besser ohne Faschings-Perücke ans Steuer
    In Karnevals-Hochburgen wie Köln, Mainz, Aachen oder Düsseldorf dürfen sich Autofahrer nicht wundern, wenn während der tollen Tage im Wagen nebenan plötzlich ein Clown oder ein Cowboy am Steuer sitzt. Grundsätzlich ist das kostümierte Autofahren kein Problem, solange Kostümträger einige Dinge beachten. Große, ausladende Kostüme dürfen weder Sicht oder Gehör, noch Bewegungsfreiheit des Fahrers oder Fahrerin einschränken. Sonst droht bei einer Kontrolle Bußgeld....
  • Hyundai: Rein elektrischer Kona kommt 2018
    Dem neu eingeführten Kona lässt Hyundai in der zweiten Hälfte von 2018 eine rein elektrische Version folgen. Das Kompakt-SUV soll es dann in zwei Antriebsvarianten mit unterschiedlich großen Hochvolt-Batterien geben. Für die stärkere der beiden Elektroversionen wird eine Reichweite von bis zu 470 km in Aussicht gestellt. Hyundai will schon 2020 insgesamt 15 Modelle mit alternativem Antrieb im Programm haben.
  • Müdigkeit: Ähnliche Wirkung wie Alkohol auf Autofahren
    Rund um Karneval bzw. Fasching wird oft ausgelassen gefeiert und viel getrunken. Wer alkoholisiert mit einem Fahrzeug unterwegs ist, gefährdet sich und andere am Verkehr teilnehmende Menschen. Bereits geringe Mengen Alkohol beeinträchtigen das sichere Fahren. Die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit lässt nach. ...

Berichtskopie anfragen

+49 6872 9016250 (Telefon)
+49 6872 90165250 (Fax)
Online-Formular

Neues aus der Autowelt

Hier können Sie immer die neusten Nachrichten aus der Autowelt nachlesen.

EC-Kartenzahlung

Bei uns können Sie immer bequem und sicher mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

Unsere Facebookseite

Folgen Sie uns auch auf Facebook. Hier geht es zur Facebook-Seite der KÜS Prüfstelle Bochum.

Unsere Radio Spots

Die Radio Spots Ihrer KÜS Prüfstelle in Bochum können Sie sich hier noch einmal anhören.

Radiospot 1 | Radiospot 2 | Reminder

Service-Rechner

Feinstaubrechner

Hier gehts zum Feinstaubrechner der KÜS. Weiterlesen

KFZ-Steuer-Rechner

Hier gehts zum KFZ-Steuer-Rechner. Weiterlesen

Kombinationsrechner

Hier gehts zum Kombinationsrechner der KÜS. Weiterlesen

Reifenrechner

Hier gehts zum Reifenrechner der KÜS. Weiterlesen
  • 1