• KÜS Prüfstelle Bochum

    Gahlensche Str. 97, 44809 Bochum
    Tel.: 0234 - 57 05 57
  • KÜS Prüfstelle Bochum

    Hauptuntersuchungen, Abgasuntersuchungen und viele weitere Dienstleistungen ohne Termine.
  • Öffnungszeiten

    Mo. - Mi.: 9:00 - 17:00 | Do.: 9:00 - 19:00
    Fr. 8:00 - 15:00 | 1. & 3. Sa.: 10:00 - 14.00
  • 1
  • 2
  • 3

Neues aus der Autowelt gesamt

KÜS - Neues aus der Autowelt

Aktuelle Meldungen aus der Autowelt zusammengestellt von der KÜS-Redaktion.
  • 70 Jahre Jaguar-Motorsport: Rallye-Sondermodell
    Jaguar begeht sein 70. Motorsportjahr mit einem ganz speziellen Rallye-Sondermodell in Kleinserie. Auf der Basis des F-Type Convertible (Cabrio) haben die Ingenieure einen Kraftbolzen entwickelt, der mit einem 4-Zylinder Turbo-Benziner, der 221 kW (301 PS) leistet, bestückt ist. Doch nicht alleine das leistungsstarke Triebwerk gehört zum Neujubilar, sondern ein ganzes Paket an typischen Leistungssport-Ingredienzien. Feder- und Dämpferraten sind der Leistung angepasst, auf Wunsch auch die speziellen Reifen, eine hydraulische Handbremse ermöglicht den Akteuren, Spitzkehren im engen Drift "über alle Viere" zu nehmen, ein kompletter Überrollkäfig sorgt ebenso wie 6-Punktgurte und Rallye-Sitzschalen für innere Sicherheit. 1948 tauchte der Urvater, ein Jaguar XK 120, auf Renn- und Rallyestrecken...
  • Von Taxen, Tuktuks und Geburtshelfern im Stau
    Von wegen, morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung. Gar nichts ist in Ordnung, zumindest nicht auf der Sukhumvit Road. Weder morgens um sieben, noch morgens um fünf und auch nicht mittags um zwölf oder abends um zehn. Denn die Sukhumvit ist eine der wichtigsten Straßen in Bangkok und notorisch verstopft. Kein Wunder: Schließlich leben acht bis zehn Millionen Menschen in der thailändischen Hauptstadt und die Straßen sind trotz der vielen Spuren und Brücken über die Kreuzungen hoffnungslos überlastet von tausenden von Taxen in Pink oder Grün-Gelb und ebenso vielen Bussen, billigen Kleinwagen und teuren Limousinen, den unzähligen Tuktuks und Millionen von Mopeds und Rollern, die sich wie Ameisen einen Weg durch das Chaos bahnen....
  • Kante zeigen in der Mittelklasse
    War das der neue Volvo oder doch ein Audi 100? Mit einer in kantige Formen gekleideten Neuauflage des Audi 80 irritierten die Ingolstädter 1978 sogar die Fachwelt. Die Käufer machten die stattliche Mittelklasse zum Millionenerfolg. Und mit Fünfzylinder und Allrad beschleunigte der Audi 80 erstmals Richtung Premium....
  • Neues zum Straßenwinterdienst
    Viele reden vom Klima, noch mehr aber vom Wetter. Und da vor allem über jene Begleiterscheinungen, die der nächste Winter für die Verkehrsteilnehmer in petto hat: Schnee, Glatteis, Reif und überfrierende Nässe. Ein Seminar des Verbandes der Kali- und Salzindustrie brachte da Erstaunliches zutage. Als Experten waren aufgeboten: Dipl.-Ing. Mike Fensterseifer vom Landesbetrieb Mobilität Rheinland Pfalz und Meteorologin Linda Noel vom Deutschen Wetterdienst Offenbach. Fensterseifer berichtete über "Adaptive Streutechniken zur Glättebekämpfung". Winterexperten gehen jedoch davon aus, dass eher mit einer Abnahme der Schneehöhen, auch im Alpenraum, künftig zu rechnen ist. Dennoch müssen die heutigen Gegebenheiten erforscht und in Fakten umgesetzt werden. So mussten die Straßenmeistereien in Rhei...
  • Essen Motorshow öffnet ihre Tore
    Die Essen Motorshow (1. bis 9. Dezember) lädt in diesem Jahr zum 51. Mal in die Ruhr-Metropole. Auf dem Programm der Automesse stehen Themen wie PS-starke Serienfahrzeuge, Tuning und Motorsport. Mehr als 500 Aussteller zeigen ihre Wagen in Essen unter anderem in einer Cabrio-Sonderausstellung, der „tuningXperience“ mit Autos privater Tuner oder auf dem Classic-Salon. Als Herzstück der Messe gibt es in der Halle vier weiterhin die Motorsport-Arena, in der sich Rennfahrzeuge live präsentieren. ...
  • Wenn das Kraftwerk schwächelt…
    Fällt die Temperatur, fallen gehäuft auch Starterbatterien bei Autos aus. In der Regel ist ein zu hohes Alter der Akkus schuld, was Autonutzer oft allerdings erst bei Minusgraden und dann gerne zum unpassenden Zeitpunkt bemerken. Entsprechend empfiehlt sich zum Start der kalten Jahreszeit ein vorsorglicher Batteriecheck. Falls der Ausfall des Akkus zur Starthilfe-Aktion nötigt, muss sie nach einem genauen Muster erfolgen....
  • Die 10 häufigsten „Winter-Fehler“ der Autofahrer
    Gerade wenn der Herbst so mild ausfällt wie bisher in diesem Jahr, denken viele Autofahrer nicht rechtzeitig an den Winter. Doch der kommt gewiss und damit die typischen Probleme. Folgende zehn Fehler lassen sich mit etwas Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit leicht vermeiden. ...
  • Leser fragen - Experten antworten: E-Bike-Akku
    Frage: Ich lade den Akku meines E-Bikes regelmäßig in der Wohnung auf. Was muss ich tun, wenn die Batterie einmal in Brand gerät?

    Antwort von Hans-Georg Marmit, Kraftfahrzeugexperte KÜS: Auch wenn Akku-Brände in Deutschland extrem selten sind: Die Batterien von E-Bikes und Pedelecs können tatsächlich in Brand geraten. Vor allem nach Beschädigungen oder bei falscher Nutzung. In solch einem Fall steht wie immer bei Bränden die Eigensicherung im Vordergrund. Brennt der Akku in einem geschlossenen Raum, sollte man umgehend ins Freie gehen und die Feuerwehr rufen, da die entstehenden Gase und der Qualm extrem giftig sein können. ...
  • Aston Martin DBX: Ende 2019 kommt das SUV
    Auch Aston Martin kann sich dem boomenden Segment der SUV nicht länger verschließen. Nun haben die Briten den Namen ihres Modells bestätigt und erste Bilder eines Erlkönigs veröffentlicht.

    Nach Bentley (Bentayga) und Rolls-Royce (Cullinan) entwickelt mit Aston Martin nun die dritte britische Nobelmarke ein SUV. Die Weltpremiere für den DBX hat der Hersteller für das vierte Quartal 2019 angekündigt. Der offiziell auf den Namen „DBX“ getaufte Luxus-Crossover wurde jetzt passenderweise auf einer Rallye-Prüfung in Wales abgelichtet – allerdings im Tarnkleid. Dennoch lässt sich erkennen, dass sich die Front unverkennbar am Sportwagen Vantage mit seinem großen Haifischmaul orientiert. Die restliche Silhouette erinnert an den italienischen Konkurrenten des DBX, den Stelvio QV von Alfa Romeo. ...
  • Flotten-Statistik: Fast 400 Millionen Autos in Europa
    Auf rund jeden zweiten EU-Bürger kommt ein Auto. Und die Flotte wächst weiter.

    Europas Autoflotte wächst stetig. In der EU sind rund 257 Millionen Pkw unterwegs, wie aus einer aktuellen Statistik des Herstellerverbandes ACEA hervorgeht. In den vergangenen fünf Jahren hat der Bestand damit um rund 5,7 Prozent zugelegt. Zählt man Nutzfahrzeuge und Busse hinzu, ist die EU-Flotte knapp 296 Millionen Fahrzeuge groß. Werden zudem die Nicht-EU-Staaten berücksichtigt, kommt man auf 383 Millionen Autos. ...
  • Ratgeber: Autopflege im Herbst
    Im Herbst sollte man nicht nur Garten und Gehwege regelmäßig von Laub befreien, sondern auch das Auto. Denn die gefallenen Blätter können dem Auto auf Dauer schaden.

    Dringt das Laub in Karosserieritzen ein, kann es dort die Wasserabläufe verstopfen. Nasse Fußmatten, beschlagene Scheiben und ein insgesamt feuchter Innenraum sind oftmals die Folge. Beliebte Verstecke sind beispielsweise die Rinnen unter der Motorhaube und die Ritzen zwischen Kofferraumklappe und Seitenblech. Aber auch in Lüftungsgitter oder den Ecken und Kanten von Scharnieren sowie den Ablauflöchern in den Türen bleiben Blätter gerne haften. Eine kritische Stelle für Herbstlaub sind auch Schiebedächer. Sind deren Ablaufkanäle verstopft, rinnt das Regenwasser über den Rahmen und dann hinter die Seitenverkleidung in den Fußraum. ...
  • (Nicht nur) für Stock und Stein: Der Jeep Wrangler hat hinzu gewonnen
    Kein Fahrzeug steht mehr für pures Offroad-Vergnügen, fernab von jedem weichgespülten Softie-SUV-Gebaren, als der Jeep. Vier Buchstaben, die weit mehr sind als nur eine Automarke, sondern schlicht und einfach das, was man eine Ikone nennt: Zwei kreisrunde Löcher, dazwischen etwas nach unten versetzt sieben Lufteinlässe in gleichmäßig geringem Abstand voneinander versetzt. Alle oben und unten etwas abgerundet: Jeder Zeitgenosse, der sich etwas mit Autos und deren Erscheinungsformen auskennt, wird auf Anhieb wissen, um was es sich dabei handelt: Das kann nur die Frontpartie eines Jeeps sein. ...
  • Kultauto oder Racer? Die etwas andere Testfahrt mit dem Ford GT
    Ein solches Angebot bekommt man nicht alle Tage. Gefragt, ob man den Ford GT einmal einem ausgiebigen Test unterziehen wolle, bleibt eigentlich nur ein schnelles und bestimmtes Ja als Antwort. Mit dem nötigen Respekt nähert man sich dann dem Auto, das selten, sehr schnell und einigermaßen teuer ist. In Deutschland, so weiß Ford, sind 13 Exemplare auf der Straße. Ihre Besitzer haben sich, man höre und staune, in einem Bewerbungsverfahren für den Kauf angemeldet. Wer dann ausgewählt wurde, musste 530.000 Euro parat haben und durfte einen Ford GT erwerben. Er verpflichtete sich, das Auto zwei Jahre im Besitz zu halten – man wollte kein Spekulationsobjekt in den Markt bringen. Inzwischen schreibt man im Netz von anderthalb Millionen, die für den neuen Ford GT aufgerufen werden.

    ...
  • Ratgeber: Winterdiesel - Vorsicht vor dem Frost
    Zwar ist es aktuell für die Jahreszeit noch sehr mild, trotzdem stellen deutsche Tankstellen nun bald wieder auf Winterdiesel um. Wer selten fährt, sollte vor dem nächsten Frost auftanken.
    ...
  • Handyverbot für Fußgänger: Litauen kassiert Smombies ab
    Litauen verbietet die Handynutzung beim Überqueren einer Straße. Der baltische Staat will so gegen die hohe Zahl im Straßenverkehr getöteten Fußgänger angehen, berichtet die Europäische Verkehrspolizei-Vereinigung TISPOL. Das Bußgeld für die sogenannten Smombies (Kunstwort aus Smartphone und Zombie) beträgt zwischen 20 und 40 Euro. Gleichzeitig werden die Regeln für Autofahrer verschärft. Sie müssen nun an Fußgängerüberwegen bereits halten, wenn Passanten am Straßenrand warten. Bislang musste erst gestoppt werden, wenn diese bereits auf die Fahrbahn getreten waren. ...
  • Deutscher Mobilitätspreis: Paternoster-Monorail
    Die Vorteile von Bahn und Auto soll eine neuartiges Monorail-Kabinen-Taxi lösen. Dafür gab es nun eine Auszeichnung.

    Mit selbstfahrenden Mini-Kabinen könnten stillgelegte Bahnstrecken in ländlichen Gebieten wieder für den Personenverkehr genutzt werden. Für den Entwurf einer solchen Kleinst-Bahn ist nun der Ingenieur Thorsten Försterling mit dem Deutschen Mobilitätspreis ausgezeichnet worden. Sein sogenanntes „Country Cab“ balanciert auf einer Schiene eines Gleises und wird durch die gyroskopische Kraft eines rotierenden Kreisels aufrecht gehalten. Die selbstfahrenden Kabinen werden per App gebucht und sollen nach Art eines Paternosters permanent zwischen Lemgo und Extertal pendeln, hin auf dem einen, zurück auf dem anderen Gleis. Zu Stoßzeiten sind viele Kabinen unterwegs, nachts etwas weniger. Die Idee ist Teil des Projekts „Smart Railway“ des Vereins Landesbahn Lippe, die angedachte Strecke ist nach dessen Angaben frei und betriebsbereit, die Umsetzung könnte sofort starten. ...
  • Ratgeber: E-Bike fahren im Winter
    Handynutzer kennen das Phänomen: Im Winter leeren sich Akkus ganz plötzlich. Die Kälte setzt dem Stromspeicher zu.
    E-Bike-Fahrer können das lästige Phänomen mit ein paar Tricks ein wenig mindern. ...
  • Edel-Roller Italjet Dragster: Comeback mit Charisma
    Dragster? Bei manchem Kenner der Rollerszene dürfte der Name ein Zungenschnalzen auslösen. Über 20 Jahre nach dem Erscheinen erlebt der Edel-Roller jetzt sein Comeback.

    Die meisten Rollerfans dürften sich noch an den Dragster von Italjet erinnern, der um die Jahrtausendwende unter anderem mit seiner außergewöhnlichen Achsschenkellenkung für Aufsehen sorgte. 15 Jahre nach seinem Produktionsende zeigt die frisch wiederbelebte Rollermarke nun auf der Motorradmesse EICMA einen Nachfolger. ...
  • BMW M340i xDrive: Topmodell kommt im Juli
    Zwar steht die Markteinführung der neuen Baureihe des BMW 3er noch bevor, trotzdem kündigen die Münchner nun bereits das stärkste Modell unterhalb eines künftigen M3 an. Der M340i xDrive wird auf der Los Angeles Auto Show (30. November bis 9. Dezember) Weltpremiere feiern und im Juli nach Europa kommen. ...
  • Buchtipp - Brooks: Vom Mut, anders zu sein
    »Ich bin nicht gescheitert. Ich habe bloß zehntausend Methoden entdeckt, die nicht funktionieren.«

    Ohne das, was nicht funktionierte, verdanken wir Thomas Edison noch genug. Unter anderem gehen die Videokamera, die Glühbirne und das Mikrofon auf ihn zurück. Denn so funktioniert letztlich Forschung: Eine Idee haben, überlegen, wie man sie umsetzt, einen nicht zielführenden Weg korrigieren - und so lange weitertüfteln, bis das, was eine Idee war, in der Praxis steht. ...

Berichtskopie anfragen

+49 6872 9016250 (Telefon)
+49 6872 90165250 (Fax)
Online-Formular

Neues aus der Autowelt

Hier können Sie immer die neusten Nachrichten aus der Autowelt nachlesen.

EC-Kartenzahlung

Bei uns können Sie immer bequem und sicher mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

Unsere Facebookseite

Folgen Sie uns auch auf Facebook. Hier geht es zur Facebook-Seite der KÜS Prüfstelle Bochum.

Unsere Radio Spots

Die Radio Spots Ihrer KÜS Prüfstelle in Bochum können Sie sich hier noch einmal anhören.

Radiospot 1 | Radiospot 2 | Reminder

Service-Rechner

Feinstaubrechner

Hier gehts zum Feinstaubrechner der KÜS. Weiterlesen

KFZ-Steuer-Rechner

Hier gehts zum KFZ-Steuer-Rechner. Weiterlesen

Kombinationsrechner

Hier gehts zum Kombinationsrechner der KÜS. Weiterlesen

Reifenrechner

Hier gehts zum Reifenrechner der KÜS. Weiterlesen
  • 1