• KÜS Prüfstelle Bochum

    Gahlensche Str. 97, 44809 Bochum
    Tel.: 0234 - 57 05 57
  • KÜS Prüfstelle Bochum

    Hauptuntersuchungen, Abgasuntersuchungen und viele weitere Dienstleistungen ohne Termine.
  • Öffnungszeiten

    Mo. - Mi.: 9:00 - 17:00 | Do.: 9:00 - 19:00
    Fr. 8:00 - 15:00 | 1. & 3. Sa.: 10:00 - 14.00
  • 1
  • 2
  • 3

Neues aus der Autowelt gesamt

KÜS Newsroom

Das Medienportal der KÜS
  • Bundeswasserstraßen: Weit verzweigt
    Auf eine Länge von insgesamt 7.476 Kilometern dehnt sich das Netz der deutschen Bundeswasserstraßen aus. Mit knapp 1.800 Kilometern kommt der Rhein mit seinen Nebenflüssen auf den längsten Streckenabschnitt. Auf Platz 2 mit gut 1.400 Kilometern folgen die Wasserstraßen zwischen Rhein und Elbe, darunter der Mittellandkanal mit 326 Kilometern. Wie die Statista-Grafik auf Datenbasis des …

    Bundeswasserstraßen: Weit verzweigt Weiterlesen »

  • Praga: Tschechisch-britisches Hypercar
    Der 1907 in Tschechien gegründete und mittlerweile nach England übersiedelte Fahrzeughersteller Praga präsentiert mit dem Bohema ein neues Hypercar.
  • Horwin Senmenti X: Ausblick auf die Motorrad-Zukunft
    In der elektrischen Antriebszukunft könnten Motorräder ganz anders als heute aussehen. Wie, das deutet der chinesische Zweiradhersteller Horwin mit der Studie Senmenti X an. Es handelt sich um ein betont futuristisch inszeniertes Einspurfahrzeug mit leuchtenden Rädern, die von wuchtigen Schwingen einarmig geführt werden. Schutzbleche gibt es keine. Statt einer Sitzbank bietet die Senmenti X einen …

    Horwin Senmenti X: Ausblick auf die Motorrad-Zukunft Weiterlesen »

  • BMW 3.0 CLS: Neue Mini-Auflage zum runden Jubiläum
    Zu den legendären Modellen in der langen Autohistorie von BMW gehört unter anderem der zwischen 1971 und 1975 produzierte 3.0 CSL. Nun kommt es zur limitierten Neuauflage auf Basis des M4 Coupé. Als 3.0 CSL wurde diese Basis allerdings modifiziert, leichter und auf mehr Dynamik getrimmt. 50 Exemplare will BMW fertigen.
  • Bremse für E-Autos: Weniger Wärme. Mehr Reichweite
    Einige Kilometer mehr Elektroauto-Reichweite versprechen neue Leichtbau-Bremssättel von Continental.
  • Leser fragen – Experten antworten: Starthilfe geben
    Antwort von Thomas Schuster, Kraftfahrzeug-Experte der Sachverständigen-Organisation KÜS: Im Winter muss die 12-Volt-Batterie Schwerstarbeit leisten. Die niedrigen Temperaturen beeinflussen die chemischen Abläufe in ihrem inneren negativ, Zusatzverbraucher wie Licht, Sitzheizung und Scheibenwischer erhöhen gleichzeitig die Anforderungen an sie. Vor allem an den ersten Frosttagen machen daher viele Energiespeicher schlapp.   In einem solchen Fall benötigt …

    Leser fragen – Experten antworten: Starthilfe geben Weiterlesen »

  • Auto-Sound: Vom Lautsprecher zur Klangfläche
    Aus dem Klangkörper wird eine Klangfläche: Der koreanische Elektronikhersteller LG hat einen ultradünnen Lautsprecher für Auto-Innenräume entwickelt. Mit 40 Gramm wiegt die 15 Zentimeter mal 9 Zentimeter große Box nur ein Drittel üblicher Modelle. Die Dicke von 2,5 Millimetern entspricht einem Zehntel des üblichen Werts. Aufgrund der geringen Abmessungen soll der Lautsprecher an zahlreichen Stellen …

    Auto-Sound: Vom Lautsprecher zur Klangfläche Weiterlesen »

  • DS7: “Drei Herzen” und viel Chic
    Ab sofort steht der facegeliftete DS7 beim deutschen Handel zum Verkauf bereit. Die Preispalette für den Medium-SUV, der mit Diesel-Motorisierung oder als Plug-In-Hybrid erhältlich ist beginnt bei 42.490 Euro mit der 130 PS Diesel-Motorisierung. Für die Teilzeitstromer ruft DS Automobile mindestens 49.590 (225 PS), 54.790 Euro (300 PS 4×4) beziehungsweise 62.490 Euro (360 PS 4×4) …

    DS7: “Drei Herzen” und viel Chic Weiterlesen »

  • Abarth 500e: Skorpion unter Strom
    Fiats sportliche Schwester Abarth bringt eine eigene Variante des elektrischen Kleinstwagens 500e auf die Straße. Als Antrieb fungiert bei Limousine und Cabrio ein 113 kW/155 PS starker E-Motor, der den Zweitürer in 7 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt. Die Reichweite gibt der Hersteller mit 250 Kilometern an, geladen wird mit bis zu 85 kW.
  • Dienstwagen: Bevorzugt klassisch und dezent
    Dienstwagen-Fahrer sind bei der Farbwahl ihres Autos eher konservativ.
  • ZF: Neuer leistungsstarker E-Motor
    Zulieferer ZF hat einen neuen E-Motor mit hoher Leistungsdichte vorgestellt.
  • Chevrolet-Umbau: E-Antrieb statt V8
    Der amerikanische Umbauspezialist Kindred Motorworks hat bereits einige Oldtimer-Ikonen auf Elektroantrieb umgestellt. Jüngster Wurf ist der zwischen 1947 und 1953 gebaute Pick-up Chevrolet 3100, dem Kindred neben einem potenten E-Antrieb eine Rund-um-Modernisierung verpasst hat. Zu Preisen ab umgerechnet rund 155.000 Euro bietet der kalifornische Restomod-Spezialist den optisch alten E-Truck zum Kauf an.
  • “Grello”: Blickfang bei Jobmesse am Ring
    Wenn am Nürburgring der Auftritt der superschnellen GT3-Boliden ansteht, dann ist der Porsche 911 GT3 RS von Manthey, der „Grello“ in seinem auffallenden grün-gelben KÜS-Branding mittendrin im Geschehen.
  • Zahl der Woche: 15,83
    15,83 Euro müssen Autofahrer im Schnitt für 24-stündiges Parken in einem deutschen Parkhaus zahlen. Im internationalen Vergleich ist das dem Parkdienstleister Parkopedia zufolge vergleichsweise günstig. Besonders teuer ist das Abstellen des Autos einer Erhebung des Unternehmens zufolge in Russland, wo für 24 Stunden im Schnitt 57,25 Euro fällig werden. Besonders günstig ist die Türkei mit …

    Zahl der Woche: 15,83 Weiterlesen »

  • Nissan X-Trail: Generation 4 mit E-Power
    Seit wenigen Tagen ist der Nissan X-Trail in vierter Generation bei den deutschen Händlern zu haben, als 5- oder 7-Sitzer, mit Front- oder Allradantrieb, vielen elektronischen Systemen. Eine besonders wichtige Neuerung ist ein spezieller Hybrid-Antrieb. Lange Motorhaube, bulliger Kühlgrill und markante Scheinwerfer, die sich bis in die vorderen Kotflügel ziehen: Das alles verleihen dem SUV …

    Nissan X-Trail: Generation 4 mit E-Power Weiterlesen »

  • Audi A5: Das Cabrio und der Spätherbst
    Ein Cabrio-Fahrbericht im Spätherbst? Ja! Denn die meisten Kaufentscheidungen für Cabrios werden jetzt getroffen. Und nicht erst dann, wenn der Spaßfaktor greift. Und, um eine konkrete Frage gleich zu Beginn zu beantworten: Nein, es gibt noch kein Cabrio, das ausschließlich von einem E-Motor angetrieben wird. Audi, einer der privilegiertesten Befürworter und demzufolge auch komplettesten Anbieter …

    Audi A5: Das Cabrio und der Spätherbst Weiterlesen »

  • Recht: E-Scooter – Lenken = Fahren
    Sich nur am Lenker festhalten, das reicht auf dem E-Roller schon für eine Trunkenheitsfahrt.
  • Dakar 2023: BRX-Team erweitert
    BRX- Teamchef David Richards und seine Ingenieure haben wieder ganze Arbeit geleistet. Den erfolgreichen Wüstenrenner „Hunter“ modifizierten sie im engen Rahmen der FIA- Gesetze auch für 2023. Zudem verstärkte sich das Team nolens volens: Nani Roma, ist erkrankt. Die Marokko-Rallye und die nächste Dakar muss er leider auslassen. So stieß nun Guerlain Chicherit mit der …

    Dakar 2023: BRX-Team erweitert Weiterlesen »

  • Lese-Tipp – Söhner: Die Vögel singen weiter
    “Wie leise es ist, hier im Friedwald. Und wie leicht die Bilder kommen, wenn man still wird.” Gibt es noch Tabu-Themen in einer Welt voller Medien? Der Tod und das Sterben sind zwei. Wie sehr, wird einem beim Lesen von Lea Söhners Erzählung bewusst. Umso wertvoller ist es, wenn der Bruch des Tabus gelingt, behutsam …

    Lese-Tipp – Söhner: Die Vögel singen weiter Weiterlesen »

  • Ford: 60 Jahre Taunus M
    An Kreativität, sich selbst immer wieder neu zu erfinden, hat es den Kölner Ford-Werken nie gefehlt – auch wenn die Flamme der Revolution meist vom amerikanischen Mutterkonzern geschickt wurde. Heute ist es der millionenfach verkaufte Fiesta, der ins Museum geschickt wird, weil die rheinische Dependenz des Giganten aus Dearborn künftig elektrische Crossover fertigen soll. Vor 60 Jahren entsandten die Amerikaner einen „Cardinal“ in die Domstadt, um von dort aus die Kompaktklasse zu revolutionieren. Cardinal, so lautete der Entwicklungsname für den Taunus 12 M (P4), der im Herbst 1962 mit allem brach, wofür Ford Köln stand: Traditionelle Antriebstechnik verpackt in ikonisches Design, so wie beim ersten Nachkriegserfolg Taunus 12 M „Weltkugel“ und so wie beim noch frischen stromlinienförmigen Flaggschiff 17 M (P3). Stattdessen verblüffte der aus Amerika kommende neue Kompakt-Ford durch voluminöse Formen für wenig Geld, Vierzylinder in unkonventioneller V-Bauweise und mit Frontantrieb, der damals sonst nur von exzentrischen Autobauern à la Citroen, Renault, DKW oder Saab genutzt wurde. Und noch etwas hatte der laut Pressemitteilung „von der Radkappe bis zur Regenrinne neu konstruierte“ Taunus P4 seinen Wettbewerbern voraus: Es gab ihn in konkurrenzlos großer Karosserievielfalt. Ob als zwei- und viertürige Limousine, Kombi, Kastenwagen oder als sportives Coupé sowie extravagantes Cabriolet vom Karossier Deutsch, Ford versuchte jeden Geschmack zu treffen.

Berichtskopie anfragen

+49 6872 9016250 (Telefon)
+49 6872 90165250 (Fax)
Online-Formular

Neues aus der Autowelt

Hier können Sie immer die neusten Nachrichten aus der Autowelt nachlesen.

EC-Kartenzahlung

Bei uns können Sie immer bequem und sicher mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

Unsere Facebookseite

Folgen Sie uns auch auf Facebook. Hier geht es zur Facebook-Seite der KÜS Prüfstelle Bochum.

Unsere Radio Spots

Die Radio Spots Ihrer KÜS Prüfstelle in Bochum können Sie sich hier noch einmal anhören.

Radiospot 1 | Radiospot 2 | Reminder

Service-Rechner

Feinstaubrechner

Hier gehts zum Feinstaubrechner der KÜS. Weiterlesen

KFZ-Steuer-Rechner

Hier gehts zum KFZ-Steuer-Rechner. Weiterlesen

Kombinationsrechner

Hier gehts zum Kombinationsrechner der KÜS. Weiterlesen

Reifenrechner

Hier gehts zum Reifenrechner der KÜS. Weiterlesen
  • 1